Kursdetails

2112136 IK Grundlagen zur Gestaltung einer vorurteilsbewussten Lernumgebung

Beginn Mi., 05.05.2021, 17:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 40,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Annette Otto

Qualifizierung in der Tagespflege
Um mit hoher pädagogischer Qualität arbeiten zu können, sollten sich Tagespflegepersonen weiterbilden. Die folgenden Fortbildungen sind vor allem für Tagesmütter/-väter gedacht, die eine Erlaubnis zur Kindertagespflege (§43 SGB VIII) vom Jugendamt besitzen oder anstreben. Die Kosten für diese Kurse werden nach Absprache mit der Fachberatung Kindertagespflege des Landkreises Osterholz für die oben genannten Personen übernommen.

Kontakt: Fachberatung Kindertagespflege, Landkreis Osterholz,
Gerda Köhler: 0 47 91/9 30-26 71
Heike Nölting-Wind: 0 47 91/9 30-26 72


2135
IK Grundlagen zur Gestaltung einer vorurteilsbewussten Lernumgebung
Annette Otto
Das Konzept der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung wurde in den 1980er Jahren von Louise Derman Sparks entwickelt. Es beinhaltet im Wesentlichen vier Ziele: Kinder in ihrer Identität zu stärken, ihnen Erfahrungen mit Vielfalt zu ermöglichen, sie anzuregen, kritisch nachzudenken über Gerechtigkeit und Fairness und sie darin zu unterstützen, selbst aktiv zu werden gegen Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen in ihrem Umfeld. Dieser Ansatz ist heutzutage mehr denn je notwendig! Kinder können schon im Kleinstkindalter Vorurteile und Abwertungen entwickeln, z.B. was "normal" ist oder "nicht normal". Es ist Aufgabe der Betreuungs- und Bezugsperson, Kindern zu ermöglichen, eine positive Haltung gegenüber Unterschiedlichkeiten zu entwickeln und Vielfalt respektieren zu lernen. Welche Möglichkeiten gibt es hierzu im Alltag der Kindertagespflege? Wie ist eine vorurteilsbewusste Lernumgebung beschaffen - und welche Materialien können wir dafür nutzen?




Kursort

BiC, Seminarraum 3

Lange Str. 28
27711 Osterholz-Scharmbeck

Termine

Datum
05.05.2021
Uhrzeit
17:00 - 20:00 Uhr
Ort
Lange Str. 28, Bildungshaus im Campus, Seminarraum 3